Rechtsanwältin J. Schmidt | Kanzlei für Zivilrecht und Arbeitsrecht | Berlin Friedrichshain

 

Außergerichtliche Vertretung

Oftmals wird anwaltliche Vertretung schon im Vorfeld eines Gerichtsverfahrens benötigt. So zum Beispiel im Verwaltungsverfahren die Vertretung gegenüber Behörden oder bei der Verhandlung mit Dritten.

Verstehen

Der Anwalt hilft durch eine Akteneinsicht und die Auswertung von Unterlagen bei der Erlangung von Informationen. Er versteht die Rechtssprache und kann Bescheide und Behördenschreiben erklären.

Verhandeln

Im Bereich des Erbrechts oder bei Vertragsverhandlungen findet anwaltliche Vertretung statt, ohne dass es einen Streit gibt. Vielmehr sollen hier die unterschiedlicher Interessen so berücksichtigt werden, dass zukünftige Konflikte vermieden werden.

Auch Auseinandersetzungen von Erbengemeinschaften oder Nachverhandlungen im Vertragsrecht werden oft durch die Einschaltung von Bevollmächtigten geregelt, um eine sachgerechte und für alle Beteiligten tragbare Lösung zu finden.

Vermitteln

Kommt es zu einem Streit, lässt sich durch die Einschaltung eins Rechtsanwalts vielfach eine einvernehmliche Regelung herbeiführen und so eine gerichtliche Auseinandersetzungen vermeiden. In verfahrenen und emotional aufgeladenen Situationen kann es durch die Beauftragung von Anwälten leichter sein, sachlich mit einem Problem umzugehen. Insbesondere komplexen Problemlagen kann durch Verhandlung und Einigung oft viel besser Rechnung getragen werden als durch ein Urteil. Denn durch ein lösungsorientiertes Vorgehen und die Einbeziehung von Alternativen kann ein wirklicher Interessenausgleich erzielt werden, der dann bei den Parteien eine höhere Akzeptanz genießt, weil sie die Lösung gemeinsam erarbeitet haben. Dies dient letztendlich der Rechtssicherheit der Parteien. vorher: bei den Parteien.

Verfolgen

Das Verwaltungsverfahrensrecht enthält viele formale Anforderungen, die der Bürger beachten muss, wenn er z.B. eine Leistung beantragen oder einen Bescheid anfechten will. Ein anwaltlicher Beistand hilft Ihnen gegenüber Behörden in Planungs- und Zulassungsverfahren. Er kann durch eine frühe Kontaktaufnahme mit dem Sachbearbeiter Einfluss auf das behördliche Verfahren nehmen, Hinweise geben und Informationen platzieren, die im eintönigen bürokratischen Ablauf ansonsten oftmals untergehen.

Mit der Einschaltung einer Anwältin verleihen Sie der eigenen Forderung Nachdruck, signalisieren Verteidigungsbereitschaft und zeigen, dass Sie Ihr Anliegen konsequent verfolgen.

Auch im Streit zwischen Privatleuten reicht oft schon ein anwaltliches Forderungsschreiben, um eine Forderung erfolgreich geltend zu machen oder abzuwehren.top